Macht der Roboter was er will oder was wir wollen?“, das fragten sich SchülerInnen der Neuen Mittelschulen Aurolzmünster, Waldzell und die NMS2 Ried beim Abschlusswettbewerb der Lego® League in der HTL Ried. Bei diesem Wettbewerb, der am 26. April stattfand, zeigten die NMS-SchülerInnen ihre Fähigkeiten im Bau und in der Programmierung von Lego® Robotern, die sie im heurigen Schuljahr mithilfe von HTL-SchülerInnen, die als Coaches an mehreren Nachmittagen die Schulen besucht hatten, erworben haben.

Um ihr Können unter Beweis zu stellen, mussten die SchülerInnen den Roboter zuerst korrekt zusammenbauen und ihn dann so programmieren, dass dieser verschiedene Aufgabenstellungen bewältigen konnte. Zwei Teams der NMS Aurolzmünster holten den ersten und den zweiten Platz, Platz drei ging an ein Team der NMS 2 Ried. Unabhängig vom erzielten Platz ist jedoch die Tatsache, dass die SchülerInnen Spaß hatten und in die Welt der Technik hineinschnuppern konnten.

Die Unterstützung regionaler Unternehmen machte dieses Projekt möglich, mit dabei waren AGS Engineering, Anwälte Burger & Partner, Duo Holding GmbH, Elmag, FACC, Fill GmbH, PCElectric, Scheuch, Team7 und Weitblick Systems. Auf Grund der positiven Reaktionen aller Beteiligten ist geplant, das Projekt im kommenden Schuljahr fortzuführen. Nähere Informationen gibt es bei den Organisatoren des Projekts – Techno-Z Ried und HTL Ried.